Wappen3

                     

Wappen2Wappen

 

 40. Rechts und Links der Göltzsch

Verbandswandertag des SWBV

                                                        

 BildGltzsch

 

     

Termin:           Sonnabend, 26. Juni 2021

Start:               7.00 bis 10.00 Uhr     markierte Strecken über 12 km, 19 km und 28 km

                       10.00 Uhr                    geführte Familien- und Kinderwanderung

                       Feuerwehr in 08223 Grünbach, Bahnhofstr. 23A

Die Jubiläumswanderung steht unter dem Motto „Rund um den TOPAS – im steinreichen Vogtland“. Wir Wanderfalken und das idyllisch gelegene Grünbach laden ein zu einer abwechslungsreichen Wanderung im östlichen Vogtland an der Grenze zum Erzgebirge in einer Höhe von 630 m bis 910 m über dem Meeresspiegel.

Wir bieten drei markierte Strecken mit interessanten Eindrücken an. So geht die 12 km-Tour über zwei markante Naturschutzgebiete „Am alten Floßgraben“ und die „Muldenwiesen“ im Bereich der Streusiedlung von Hammerbrücke im oberen Tal der Zwickauer Mulde. Die einzigen Wasserfälle im Vogtland – die Rissfälle an der Weißen Göltzsch – werden ebenfalls tangiert.

Die 19 km und 28 km gehen über die Talsperre Muldenberg zum Schneckenstein, wobei der markante Topasfelsen auch bestiegen werden kann. Zeugnisse der Holzflößerei, wie Floßgräben, Floßrutsche, Floßplatz in Muldenberg und die Floßteiche begleiten uns auf der Tour. Die 28 km führen über den Kielfloßgraben nach Mühlleithen und den kleinen Waldweiler Winselburg auf 910 m Seehöhe, wo Ende Juni die gelbe Arnika blüht. Von der ehemaligen Wismuthalde am Schneckenstein hat man einen schönen Ausblick auf das Waldgebiet um Klingenthal und ins Böhmische. Naheliegend grüßt der futuristische Anlaufturm der Großschanze an der Vogtlandarena.

Start und Ziel ist seit Jahrzehnten die Freiwillige Feuerwehr an der Muldenberger Straße. Überzeugt Euch von der Gastfreundschaft der Kameraden, zu denen wir Wanderfalken eine langjährige freundschaftliche Beziehung pflegen.

Die geführte 6 km Tour zu den „Verschwundenen Häusern von Obersiehdichfür“ wird von Jan Hartmann von der Feuerwehr geführt. Viel Wissen um seinen Heimatort, mit viel Witz und dem vogtländischen Dialekt, ist das schon das Kommen wert.

Gerhard Wattenbach

Wanderfalken VSG Rodewisch e.V.